Parkraumbewirtschaftungssysteme


Parkhausabfertigungssysteme

Parkhausabfertigung

Parkhausabfertigungssysteme dienen zur Kontrolle der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge in Parkgaragen und -häusern.

Die Palette reicht von halbautomatisch bis zu vollautomatisch gesteuerten Systemen.

Bei vollautomatischen Systemen werden die Parkzeit, die Parkgebühr und die Anzahl der zur Verfügung stehenden Abstellplätze der Zentrale gemeldet.

Mit der Parkhauszentrale können alle Daten erfasst, ausgewertet und via Modem an eine übergeordnete Parkleitzentrale weitergeleitet werden. Dadurch wird das Parkleitsystem einer Stadt entsprechend beeinflusst.

[ Informationsmaterial anfordern ]


Parkscheinautomaten

Parkscheinautomaten

Für die ständig wachsende Anzahl von Fahrzeugen in Städten und Gemeinden steht nur beschränkter Parkraum zur Verfügung, den es gerecht und wirtschaftlich zu verteilen gilt. Die Parkscheinautomaten PA2 wurden speziell für die hohen Anforderungen an die Parkraumbewirtschaftung entwickelt und entsprechen europaweit dem modernsten Stand der Technik.

Die intelligenten Parkscheinautomaten PA2 sind der Erfolg aus vielen Jahren Erfahrung.

Alle technischen Innovationen für das neue Jahrtausend, hinsichtlich Design, moderner Zahlungsformen ("Quick-Börse", europäische Geldbörse, Kreditkarten usw.), wurden berücksichtigt. Die Vernetzung von Parkscheinautomaten mittels Datenfernübertragung (GSM) an eine Zentrale wurde bereits in mehreren Städten, u.a. der Landeshauptstadt Graz, realisiert.

Eine moderne, effiziente Parkraumbewirtschaftung wird durch den Einsatz von Parkscheinautomaten möglich.

[ Informationsmaterial anfordern ]


Elektronische Parkscheine

Elektronische Parkscheine

Le Piaf ist Ihre eigene elektronische Parkuhr mit der dazugehörigen städtespezifischen Chipkarte. Sie ist die optimale Lösung für Städte bzw. Gemeinden mit Kurzparkzonen, die keine Parkscheinautomaten eingesetzt haben, oder eine ideale Ergänzung zu bestehenden Systemen.

Sämtliche Daten und Informationen über Parkzonen oder Parktarife sind auf der Chipkarte, ähnlich einer Telefonwertkarte, gespeichert. Dadurch ergibt sich, dass das Gerät in jeder Stadt bzw. Gemeinde eingesetzt werden kann. Sie benötigen nur die jeweilig zugehörige Chipkarte.

Das "Suchen" von offenen Vorverkaufsstellen oder bestehenden Parkscheinautomaten entfällt.

Die Programmierung erlaubt es, dass bestehende Systeme mitverwendet werden können.

[ Informationsmaterial anfordern ]